Angriffe gegen Rettungskräfte: Härtere Strafen gefordert, in Niederbayern nur Einzelfälle gemeldet

Der Deutsche Feuerwehrverband fordert ein hartes Durchgreifen, wenn Einsatzkräfte angegriffen werden. Bei uns in der Region sind solche Angriffe zwar eher selten, Unverständnis für notwendige Maßnahmen gibt es aber schon. Das sagt zum Beispiel Josef Hofbauer von der Freiwilligen Feuerwehr Regen:

Auch das sei allerdings die Ausnahme, betont Josef Hofbauer. Die meisten Menschen hätten Verständnis und Respekt vor der Arbeit der Einsatzkräfte.