Das Staatliche Bauamt Passau zieht für 2022 ein positives Fazit

Das staatliche Bauamt Passau hat für das Jahr 2022 eine positive Bilanz gezogen.  Insgesamt wurden rund 165 Millionen Euro in Baumaßnahmen investiert. Davon profitierten die Stadt und der Landkreis Passau sowie die Landkreise Freyung-Grafenau, Regen, Deggendorf, Rottal-Inn, Straubing-Bogen und die Stadt Straubing. Mit diesen Investitionen wurde die Infrastruktur in der Region verbessert, so das staatliche Bauamt in einer Pressemitteilung.