Geldwäsche: Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn wird selbst zum Täter

Ein 52-Jähriger aus Unterdietfurt im Landkreis Rottal-Inn ist in eine Geldwäschefalle getappt. Wie die Polizei jetzt mitteilt, wollte der Mann eigentlich auf einer online Auktionsplattform ein Haus mieten. Dafür sollte er Kaution und eine Monatsmiete im Voraus überweisen – obwohl er weder Haus noch Vermieter vorher gesehen hatte. Weil der 52-Jährige das Geld aber nicht hatte, überwies der Täter ihm fast 4.000 Euro. Der Unterdietfurter hob den Betrag ab und machte damit eine Überweisung ins Ausland. Laut Polizei war das Geld allerdings die Beute eines Betrugs. Dem 52-Jährigen wurde das Konto gesperrt und er bekommt eine Anzeige wegen Geldwäsche.