Gesundheitszustand Benedikt XVI. hat sich weiter verschlechtert

Auch in Niederbayern sorgen sich viele Menschen um den emeritierten Papst Benedikt XVI. – vor allem, da er aus dem Bistum Passau stammt. Lebenswichtige Funktionen lassen nach. Benedikt werde rund um die Uhr von Ärzten überwacht, teilte der Vatikan mit. In ein Krankenhaus will Benedikt XVI. aber offenbar nicht gebracht werden. In vielen Kirchen weltweit beten die Menschen für den 95-Jährigen.