IHK: Wieder mehr Berufsausbildungen

Die Industrie- und Handelskammer hat jetzt eine Bilanz zum Ausbildungsjahr 2022 in der niederbayerischen Wirtschaft gezogen. Und diese Bilanz fällt laut dem Hauptgeschäftsführer Alexander Schreiner gar nicht schlecht aus: die Ausbildungszahlen bewegen sich wieder leicht nach oben, die zwei schwierigen Coronajahre mit rückläufigen Zahlen seien wieder ausgeglichen. 4.207 Jugendliche haben im vergangenen Jahr eine Ausbildung in Industrie, Handel, Dienstleistungen und Tourismus begonnen, ein Plus von 3,8 Prozent. Allerdings bleibe der Personalmangel in allen Branchen weiterhin ein großes Problem und sei dadurch noch lange nicht gelöst, so der IHK-Hauptgeschäftsführer.