Kinder verletzten sich mit Böller

In Deggendorf haben sich gestern (02.01.) zwei Kinder beim Zünden eines Böllers verletzt. Wie die Polizei heute mitteilt, fanden die beiden 12-jährigen Jungen den Böller am Montag auf der Straße. Die beiden nahmen ihren Fund mit nach Hause und zündeten ihn auf dem Balkon. Der Feuerwerkskörper explodierte noch in der Hand des Jungen, der erlitt dadurch schwere Verletzungen. Da sein Freund so dicht neben ihm Stand, wurde auch er verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus.