Landkreis Deggendorf setzt auf Gesundheit

Der Landkreis Deggendorf bleibt „Gesundheitsregionplus“. Das bayerische Gesundheitsministerium hat den Bescheid für die zweite Förderphase erteilt. Wie das Landratsamt mitteilt, wird der Freistaat die Arbeit der „Gesundheitsregionplus“ bis 2027 weiterfördern. Eine Viertelmillion Euro gibt es für die Personal- und Sachkosten der Geschäftsstelle. Den Großteil der Projektkosten trägt dagegen der Landkreis selbst. Schwerpunkt der „Gesundheitsregionplus“ im Landkreis Deggendorf ist die Sicherung von Fachkräften in Pflege- und Gesundheitsberufen, aber auch die Gesundheit der Kinder steht im Fokus.