LKW-Durchfahrtverbot zwischen Ilzdurchbruch und Anger kommt wohl nicht

 

In Passau wird es vorrausichtlich kein LKW-Durchfahrtverbot zwischen Ilzdruchbruch und Anger aus Richtung Freyung geben. Das ergab jetzt eine PNP-Anfrage beim Bayerischen Verkehrsministerium. Es gibt zwei Hauptargumente dagegen: Zum einen sei eine Alternativroute über die B85 und die Staatsstraße 2622 nicht zulässig, das hat ein Gutachten ergeben. Zum anderen haben mehr als 80 Prozent der LKW ihr Ziel im Stadtgebiet, beziehungsweise kommen aus der Stadt. Eine Ableitung über den Autobahnzubringer würde den Verkehr dadurch nur marginal entlasten, so die Antwort einer Ministeriumssprecherin. Ganz vom Tisch sind die Pläne aber noch nicht. Am 19. Januar tagt ein Dialogforum für weitere Lösungsvorschläge.