Menschliche Knochen bei Baggerarbeiten in Straubing gefunden

In Straubing hat ein Bagger gestern (12.01.) menschliche Knochen gefunden. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, fanden die Baggerarbeiten im Rahmen des Donau-Ausbaus statt. Nach ersten Untersuchungen befanden sich die Knochenteile im Schlamm bzw. Kies am Grund der Donau. Die Kripo Straubing geht aktuell davon aus, dass es sich bei den Knochenteilen um einen menschlichen Schädel und Arm- oder Beinknochen handeln könnte. Die gefundenen Knochenteile werden jetzt rechtsmedizinisch untersucht.