Nationalpark Bayerischer Wald bekommt neue Leiterin

Der Nationalpark Bayerischer Wald bekommt eine neue Leiterin – nämlich die Landschaftsökologin Ursula Schuster. Sie ist damit die erste Frau an der Spitze von Deutschlands größtem Waldnationalpark. Das hat das Bayerische Umweltministerium auf UNSER RADIO Anfrage bestätigt.

Schuster tritt zum 1. August ihren Dienst im Nationalpark an. Sie löst damit Franz Leibl ab, der in den Ruhestand geht. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber fand lobende Worte für Ursula Schuster. Zuletzt leitete sie das Büro von Ministerialdirektor Rüdiger Detsch, dem Co-Amtschef des Bayerischen Umweltministeriums. Zuvor war Schuster bereits im Bereich in der Bayerischen Staatskanzlei tätig.