Passau: Vermummter bedroht Hotelangestellten mit Messer

In Passau hat es erneut einen Raubüberfall auf ein Hotel gegeben. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, wurde am Samstagmorgen (14.01.) ein Hotel in der Neuen Rieser Straße überfallen. Vermummt mit Kapuze und einer FFP2-Maske bedrohte ein Unbekannter einen Hotelangestellten mit einem Messer und forderte Geld. Die Polizei sucht jetzt nach dem 18 bis 25 Jahre alten Mann. Bereits im vergangenen Jahr gab es einen Raubüberfall auf ein Passauer Hotel. Mögliche Zusammenhänge werden jetzt geprüft.

Täterbeschreibung: Die Bayerische Polizei – Niederbayern: Überfall auf Hotelrezeption – Zeugenaufruf