Plattling: Trinkwasser wird weiterhin gechlort

Die Plattlinger Stadtwerke chloren schon seit Jahresanfang das Trinkwasser – und das wird wohl einige Wochen so bleiben. Bei Untersuchungen des Wassers war wie berichtet eine geringe Belastung mit Coli-Bakterien festgestellt worden. Wie die Stadtwerke jetzt auf ihrer Homepage mitteilen, ist der Verursacher gefunden: Tagwasser war in einen Be- und Entlüftungsschacht eingedrungen. Nun werden die beiden großen Saugbehälter gereinigt und desinfiziert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich noch zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Bis zum Abschluss sämtlicher Untersuchungs- und Reinigungsmaßnahmen wird das Plattlinger Trinkwasser weiterhin vorsorglich gechlort.