Polizei warnt vor Schockanrufen – besonders Großraum Passau betroffen

Das Polizeipräsidium Niederbayern warnt aktuell wieder vor „Schockanrufen“. Seit dem frühen Morgen kommt es in ganz Niederbayern wieder vermehrt zu solchen Anrufen, besonders der Großraum Passau ist davon betroffen. Dabei täuschen die Betrüger eine Notlage eines Familienmitglieds vor und fordern die Bezahlung einer Kaution. Erfreulicherweise wurde die Masche von den Betroffenen bis jetzt immer erkannt und es ist noch zu keinem Vermögensschaden gekommen, wie die Polizei mitteilt.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bittet dennoch, wachsam zu bleiben und sich von den Betrügern nicht täuschen zu lassen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und beenden Sie das Gespräch, sobald sie auch nur den geringsten Verdacht schöpfen. Die Polizei erkundigt sich am Telefon nie nach Ihrem Vermögen oder Wertsachen bzw. fordert am Telefon Geldbeträge oder Wertsachen.