Schwerer Unfall auf der B12: Viel Diesel ausgelaufen und hoher Sachschaden

Ein schwerer Unfall gestern (13.01.) Abend nahe Pocking ist für die beiden beteiligten Fahrer relativ glimpflich abgegangen. Ein Kleintransporter war auf der B12 in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte dann zunächst eine Betonbarriere touchiert. Anschließend prallte der Transporter mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Die Fahrerin des Kleintransporters hatte Glück im Unglück: sie erlitt lediglich leichte Verletzungen; der Sattelzugfahrer kam sogar unverletzt davon. Der Sachschaden ist jedoch erheblich: die Polizei beziffert ihn auf rund 45.000 Euro. Außerdem ist eine größere Menge Dieselkraftstoff ausgelaufen, den die Feuerwehr binden musste. Der Kleintransporter hatte neben Tierbedarfsgütern auch einige Mäuse und Zierfische geladen – die überstanden den Unfall unbeschadet.