Stadt Passau: Großeinsatz auf der Regensburger Straße

In Passau gab es heute Mittag (23.12) einen Großeinsatz der Polizei. Wie uns die Polizei bestätigte, drohte ein 59-jähriger Mann sich und andere in einem Anwesen in der Regensburger Straße zu verletzen. Die Straße wurde daraufhin gesperrt. Circa eine Stunde nach dem Notruf konnte der Mann durch Einsatzkräfte überwältigt werden. Weder er, noch andere Personen wurden dabei verletzt. Der Mann soll ein Messer bei sich gehabt haben und deutlich alkoholisiert gewesen sein.

 

Sollten Sie das Gefühl haben sich in einer ausweglosen Situation zu befinden und Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800/111-0111 oder 0800/111-0222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können. Weitere Hilfsangebote gibt es beim Krisendienst Bayern unter der Telefonnummer 0800/655-3000 sowie der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.