Steigende Kosten und fehlende Vermittlungen: Tierheime an der Belastungsgrenze

Auch in Niederbayern arbeiten derzeit etliche Tierheime an der Belastungsgrenze. Zum einen landen viele Tiere in den Einrichtungen, die zu Weihnachten verschenkt wurden oder für die nach der Corona-Pandemie niemand mehr Zeit hat. Zum anderen steigen die Kosten, vor allem beim Tierarzt, klagt zum Beispiel Stefanie Berger vom Tierheim Plattling:

Gleichzeitig dürften die Vermittlungszahlen zurückgehen, befürchtet die Plattlinger Tierheim-Leiterin. Umso mehr seien die Heime auf Spenden angewiesen.