Update zur tödlichen Messerattacke in Landshut – Haftbefehl erlassen

Im Fall der tödlichen Messerattacke in Landshut wurde der Tatverdächtige heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 46-jährige soll am Samstag (07.01.) einen 33-jähirgen niedergestochen haben. Dieser erlitt so schwere Verletzungen, dass er kurz darauf starb. Der Tatverdächtige flüchtete vom Tatort, intensive Fahndungsmaßnahmen sorgten aber dafür, dass der Mann sich am Sonntagabend stellte. Der Richter hat nun Haftbefehl wegen dringendem Tatverdacht auf Totschlag erlassen, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Nachmittag mitgeteilt hat. Der genaue Tathergang und das Motiv sind weiterhin unklar.