Verhandlungstermin im Verfahren um Passauer Klimaaktivisten steht fest

Im Strafverfahren um die Passauer Klimaaktivisten, die sich bei der Internationalen Automobil-Ausstellung 2021 von einer Autobahnbrücke auf der A96 abgeseilt haben, steht jetzt der Hauptverhandlungstermin fest. Nachdem das Amtsgericht Fürstenfeldbruck den Antrag der Staatsanwaltschaft, den Prozess vor dem Schöffengericht zu eröffnen, abgelehnt hat, findet die Verhandlung genau in zwei Monaten am 2. März vor dem Amtsgericht Fürstenfeldbruck statt. Laut dem Amtsgericht Fürstenfeldbruck ist im Falle einer Verurteilung von maximal 2 Jahren Haft auszugehen oder von einer Geldstrafe.